Rückschlag der Bitcoin-Dominanz droht Alt-Saison

Altcoins hat in den vergangenen 48 Stunden auf breiter Front zweistellige Ausverkaufszahlen erlitten, da die Dominanz von Bitcoin im Einklang mit einer 700-Dollar-Bewegung seit Sonntag dramatisch gestiegen ist. Dies hat dazu geführt, dass die Dominanz von Immediate Bitcoin droht aus ihrem fünfwöchigen Kanal auszubrechen, was den Altcoin-Inhabern noch mehr Elend bereiten würde, obwohl sie eine Gnadenfrist erhalten könnten, wenn die Bitcoin-Dominanz bei Widerstand abgelehnt wird und sich weiterhin in Reichweite befindet.

Die Bitcoin-Dominanz prallt auf Unterstützung

Die Bitcoin-Dominanz befindet sich seit Mai in einem stetigen Abwärtstrend, während dieser Zeit haben sich die Alerts massiv erholt. Seitdem die Bitcoin-Dominanz Anfang September 58,8 % erreichte, gibt es jedoch Anzeichen für eine Bodenbildung:

Der überraschende Sprung von 58,8% vor 10 Tagen führte zu einem Mini-Alt-Münzen-Crash, aber die Ablehnung bei 62% und der anschließende Zusammenbruch der Unterstützung nach unten ermöglichte es ihnen, sich zu erholen. Dies erwies sich jedoch eher als eine kurzlebige Erholung als eine Verlängerung der Hauptsaison, da die Bitcoin-Dominanz die Unterstützung wieder zurückerobert hat und die Altcoin-Preise wieder einmal stark im roten Bereich liegen:

Dieser doppelte Boden hat nun einen sehr klaren Kanal für die Dominanz von Bitcoin geschaffen, der sich über etwa fünf Wochen erstreckt:

Dies hat den Markt in eine heikle Lage gebracht, da die Dominanz von Bitcoin scheinbar die Talsohle durchschritten hat oder dabei ist, dies zu tun, aber noch kein klarer Bruch des Widerstands eingetreten ist.

Alt Season on the Rocks?

Das Hausse-Szenario für Altcoin-Preise besteht darin, dass die Bitcoin-Dominanz entweder hier oder an der Kanalspitze bei 62% abgelehnt wird und wieder an den unteren Rand der Spanne zurückfällt, vielleicht sogar durch Unterstützung zusammenbricht und nach weiteren Tiefstständen sucht.

Dies würde nur geschehen, wenn Bitcoin von seiner derzeitigen Position bei 10.750 $ einen Preisabsturz erleiden würde, was nicht ausgeschlossen ist.

Altcoin-Inhaber werden nicht wollen, dass die Bitcoin-Dominanz den Widerstand bei 61,8 % durchbricht, da dies signalisieren würde, dass die Bitcoin-Dominanz auf eine Erholung eingestellt ist und Altcoins im Staub zurückbleiben. Es wäre daher ratsam, die Altmünzen sofort einzuschränken, wenn die Bitcoin-Dominanz diese Barriere durchbricht.

Zu Hause in der Reichweite?

Das andere Szenario ist, dass die Bitcoin-Dominanz noch eine Weile länger in der Reichweite bleibt und zwischen Unterstützung und Widerstand hin und her springt:

Dies würde den Handel mit Altmünzen einfacher planbar machen, aber solange es nicht die Unterstützung durchbricht, wäre es nur eine Frage der Zeit, bis die Dominanz von Bitcoin schließlich ausbrechen und ausbrechen würde.

Dieser Beitrag wurde unter Druckköpfe, stetigen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.